05.09.2014

Online-Buchungssystem

Geht's auch ohne Telefon?

Ungestört arbeiten ohne nerviges Telefonklingeln – geht das auch ohne eigene Rezeptionskraft? Claudia Scheubert aus Berlin hat für sich eine Lösung gefunden – ein Online-Buchungssystem.

Claudia Scheuberts Kunden buchen über die Homepage des Salons ihre Termine und die Friseurmeisterin hat den Kalender immer im Blick.

 

Seit über 20 Jahren führt Friseurmeisterin Claudia Scheubert am Prenzlauer Berg einen Friseursalon. Gemeinsam mit ihren drei Mitarbeitern möchte sie ihre Kunden rundum verwöhnen, mit Zusatzdienstleistungen wie Haarverlängerung, Kosmetik und Festfrisuren alle Wünsche erfüllen. Auf ihrer Homepage www.Scheubertfriseure.de verspricht sie: "Unsere Zeit und unsere Zuwendung gehören Ihnen." Das könnten Sie – wenn nicht ständig das Telefon klingeln würde. "Es hat sich so zugespitzt, dass mein Telefon den ganzen Tag geklingelt hat", sagt Claudia Scheubert. Allerdings ist der Salon zu klein, um kostendeckend eine Rezeptionistin einzustellen.

So sah sie sich nach Alternativen um und wurde bei Salonmeister fündig: Sie installierte deren Online-Buchungssystem und einen Anrufbeantworter. Obwohl Claudia Scheubert zuerst skeptisch war: "Ich hatte das Gefühl, da ist wieder einer, der mir einfach nur was verkaufen will. Die Wertigkeit des Kalenders ist bei mir erst nicht angekommen, weil ich  mir auch nicht recht vorstellen konnte, dass es klappt", sagt sie. Heute sieht für sie und ihr Team der Alltag so aus: Die Kunden buchen über die Homepage des Salons ihre Termine und haben das zum größten Teil gut angenommen. Wer nicht online buchen kann oder will, spricht auf den Anrufbeantworter und wird zurückgerufen. So ist eine Atmosphäre im Geschäft entstanden, die allen gut tut. Die Friseure müssen nicht mehr ständig von der Arbeit wegrennen, um ans Telefon zu gehen. "Das störte ja nicht nur die Kunden, sondern auch wir Friseure mussten immer wieder aus der Konzentration auf den Kunden raus und wieder hinein. Wenn wir heute am Kunden arbeiten, sind wir wirklich bei ihm, ohne Störungen von außen", sagt die Chefin. Das überzeugte auch die Mitarbeiter schnell, und sie zogen gleich mit, auch weil das System einfach zu bedienen ist.

Claudia Scheubert hat sich für ein Online-Buchungssystem entschieden.

Anfangs hatte Claudia Scheubert Bedenken, ob die Kunden das mitmachen würden – aber da hat sie ihr Klientel eher unterschätzt: "Die Kunden sagen mir, dass sie es toll finden, dass mein Salon so etwas anbietet. Was für uns eine große Erleichterung ist, ist für sie eine zusätzliche Attraktion und hat einen schönen Marketingeffekt." Praktisch ist auch, dass die Kunden einen Tag vor dem Termin automatisch vom System eine Erinnerung an den Friseurtermin per SMS bekommen. Die Kunden freuen sich darüber, und das hat den Vorteil, dass der Salon so gut wie keine Ausfälle mehr hat. Einen zusätzlichen Vorteil sieht die Friseur-
meisterin darin, dass sie den Kalender immer im Überblick hat, denn die Daten können sie und ihre Mitarbeiter jederzeit auf ihren Handys einsehen. "Damit habe ich alles im Blick und kann immer eingreifen", sagt Claudia Scheubert.

Heute werden rund 30% aller Urlaube über das Internet gebucht, auch die Online-Tischreservierungen in Restaurants nehmen rasant zu. So liegt nahe, dass diese Entwicklung auch in Friseursalons rasch voranschreitet.

Zurück zur Übersicht
Share |

Medienpartner

SUCHE

Termine

23. - 24. Juni 2018
Cosmetica

08. - 10. September 2018
MCB by Beauté Selection / Hairworld 2018

06. - 07. Oktober 2018
Hair Factory


 alle Termine anzeigen