Advertorial

16.03.2020

Die Bezahlexperten

Kartenzahlung im Friseursalon

Kartenzahlung boomt – mittlerweile kann sich kein Salon mehr davor verschließen, dass die Kunden bargeldlos zahlen möchten. Die Bezahlexperten verraten, worauf man achten sollte.

FOTOS: Die Bezahlexperten

Der Dienstleister Bezahlexperten ist spezialisiert auf Kartenzahlung im Friseursalon.

Die neueste Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft zum Einsatz der Girokarte (hieß früher EC-Karte) zeigt es wieder deutlich: Bezahlen per Karte ist sehr angesagt. Um fast 20% hat die Anzahl der getätigten Kartenzahlungen in nur einem Jahr zugenommen. Auch Milan Klesper, Gründer des Dienstleisters Bezahlexperten, spürt diesen Trend: "Wir haben zahlreiche Anrufe von Friseuren, die bis zum heutigen Tage nur auf Bargeld gesetzt haben. Mittlerweile ist aber einfach die Zeit gekommen um einzusehen, dass die Kunden es als selbstverständlich erachten, mit Karte zu zahlen. Wir als Experten für Kartenzahlungen in Friseursalons können dann weiterhelfen – und natürlich auch beruhigen, dass es heutzutage nicht mehr teuer ist, Kartenzahlungen anzunehmen."

Die Bezahlexperten haben dafür auf ihrer Webseite eine eigene Infoseite aufgebaut, die passende Kartenterminals empfiehlt und weiterführende Infos rund um das Thema Kartenzahlung im Friseursalon bietet. Nachfolgend eine Übersicht der klassischen Fragen:

1.) Wie funktioniert Kartenzahlung bei mir im Salon?
Ganz einfach: Sie schließen einen Vertrag mit dem entsprechenden Dienstleister (z. B. Bezahlexperten) und erhalten das Kartenlesegerät dann innerhalb von 2-3 Tagen per Post zugeschickt. Es ist schon vorkonfiguriert und muss nur noch mit dem Strom sowie Internet verbunden werden (z. B. per Kabel oder via WLAN). Schon können Sie mit dem Kassieren von Kartenzahlungen loslegen.

Die Bedienung der modernen Kartenlesegeräte ist intuitiv. Zudem erhalten Sie von geschulten Technikern auch eine telefonische Einweisung.

2.) Was kosten mich die Kartenzahlungen meiner Kunden?
Je nach Vertragslaufzeit (z. B. 2 Jahre oder sogar ohne feste Laufzeit) und gewünschtem Kartenlesegerät liegen die monatlichen Fixkosten bei ca. 13,- bis 20,- €. Pro Kartenzahlung fällt zudem eine geringe variable Gebühr an: 7-9 ct. für den Bezahlvorgang an sich (Transaktion) und bei EC-Kartenzahlungen 0,25% vom jeweiligen Betrag.

Beispiel: Nimmt ein Friseursalon (24 Tage pro Monat geöffnet) täglich 3 EC-Kartenzahlungen in einer Höhe von je 40,- € an, kommen zu den Fixkosten ungefähr 11,- € dazu.
Um den Kunden also optimalen Service zu bieten, fallen gerade mal ca. 24,- bis 30,- € an Kosten an.

3.) Welches Kartenlesegerät passt zu meinem Salon?
Da Friseursalons meist einen festen Kassenplatz haben, eignen sich die günstigeren kabelgebundenen Kartenlesegeräte. Eine Auswahl finden Sie auf der speziellen Infoseite . Im Gespräch werden Sie dann individuell beraten, welches Kartenlesegerät zu Ihrem Friseursalon am besten passt.

Interessiert? Dann unverbindlich beraten lassen!

Der Dienstleister Bezahlexperten ist Profi im Bereich Kartenzahlungen und ein Großteil der Kunden sind Friseursalons. Hier weiß man also genau, was Sie benötigen und welches die besten Kartenlesegeräte für Ihr Geschäft sind. Fordern Sie einfach über die Webseite oder unter (02 21) 37 91 90 50 ein Angebot an.

Zurück zur Übersicht
Share |

Medienpartner

Instagram

SUCHE

Termine

16. - 17. Mai 2020
Cosmetica

20. - 21. Juni 2020
Cosmetica

22. - 23. August 2020
Cosmetica


 alle Termine anzeigen