02.02.2011

L'Oréal Professionnel

Colour Trophy pausiert 2011

Weil auch eine Erfolgsstory sich weiterentwickeln muss, gibt es in diesem Jahr keine L'Oréal Colour Trophy. Hier die Begründung.

Jutta Langer, L'Oréal Professionnel

Jutta Langer, Geschäftsleiterin L'Oréal Professionnel, erklärt die Gründe: "Die Colour Trophy von L'Oréal hat sich in den letzten 14 Jahren zu einer echten Institution in der Friseurbranche - nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit - entwickelt. Diese Erfolgsstory möchten wir in der Zukunft weiter fortführen, indem wir diesem einzigartigen Wettbewerb eine noch stärkere Endverbraucherausrichtung geben. Über klassische Medien als auch mit Hilfe von Online-Kommunikationsplattformen soll die Aufmerksamkeit für das Konzept bei Endverbrauchern verstärkt werden. Die langfristige Zielsetzung der Colour Trophy korrespondiert mit unserer Gesamtstrategie: Die außergewöhnliche Expertise und Professionalität unserer Friseure sichtbar und damit die Branche für die Endverbraucher noch attraktiver und zugänglicher zu machen. Mitte 2011 werden wir das neue, überarbeitete Colour Trophy Konzept präsentieren und die Anmeldemodalitäten kommunizieren.

Zurück zur Übersicht
Share |

Medienpartner

SUCHE

Hier teilnehmen und gewinnen!

Fripac-Medis verlost drei Scherensets.


Termine

20. - 21. Januar 2019
ZV-Trendwochenende Inspiration & Style

10. Februar 2019
Modepräsentation LIV Bayern

10. Februar 2019
Modepräsentation LIV NRW


 alle Termine anzeigen