21.03.2019

Dr. Wolff-Gruppe / Alcina

300 Mio. €-Marke geknackt

In der heutigen Bilanzpressekonferenz gab die Dr. Wolff-Gruppe positive Zahlen bekannt. 2018 wurde erstmals ein Jahresumsatz von über 300 Mio. € erzielt.

Die neue Styling-Range für den Friseurmarkt. FOTO: Dr. Wolff-Gruppe/Alcina

Die Umsatzsteigerungen erzielte die familiengeführte Unternehmensgruppe sowohl im kosmetischen als auch im medizinischen Bereich. Mit 309,6 Mio. € (2017: 297,5 Mio. €) wuchs der Umsatz in beiden Sparten um rund 4% im Vergleich zum Vorjahr. Im kosmetischen Bereich (Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG) wurden 223 Mio. € umgesetzt (2017: 214 Mio. €), im medizinischen Bereich (Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel) 86,7 Mio. € (2017: 83,4 Mio €).

Belebung auf dem Beauty-Markt

Pflegeneuheiten für Haut und Haar von Alcina haben 2018 den Umsatz dieser Marke auf 45,1 Mio. € ansteigen lassen (2017: 44,7 Mio. €). Die Neuheiten - darunter die Hyaluron-Serie, die neue Stylingrange oder die Anti-Falten-Pflegeserie 'It's never too late' - kamen besonders auf dem heimischen Markt gut an und sorgten für ein Plus beim Inlandsumsatz von 3% auf rund 40 Mio. €.

Haarfarben im Fokus

Neben der Produktrange für Endverbraucher wächst auch die Sparte der Dienstleistungsprodukte für Friseure. Besonders die Alcina Haarfarben sind weiter auf Wachstumskurs und machten 50% des gesamten Haarpflege-Umsatzes aus. Neue Farben, aber auch Seminare zu Farbtechniken sollen dieses Segment noch weiter ausbauen, versprach Geschäftsführer Eduard R. Dörrenberg. 2018 stand insbesondere Blond im Fokus. Neben neuen Farben sowie einer Spezialblond-Intensivtönung bekamen die Pastell-Sprays mit fünf neuen Nuancen Zuwachs.

Zeitgeist und modische Kompetenz in der dekorativen Kosmetik

Im Bereich der dekorativen Kosmetik hat sich Alcina ab 2019 zugunsten einer stärkeren Trendorientierung neu aufgestellt. Neben einem Basissortiment bietet das Unternehmen modische, wechselnde Neuheiten in einem Farb- und Trendsortiment.

Ausblick für das neue Geschäftsjahr

Neben einem weiteren Ausbau des internationalen Geschäfts und einigen interessanten Innovationen steht vor allem der Bereich Oral Care weiter stark im Fokus. Für 2019 strebt Dr. Wolff ein weiteres gesundes Wachstum an, geht dabei aber von wahrscheinlich deutlich härteren Rahmenbedingungen wie dem bevorstehenden Brexit aus.

Mehr Informationen zum Unternehmen gibt es auf der Website.

Zurück zur Übersicht
Share |

Medienpartner

SUCHE

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Titania verlost die beiden Berrywell-Scheren Black Saphir und Black Onyx.


Termine

20. Januar 2020
Estel Trend.View 2020

25. Januar 2020
Psychologie und Haar


 alle Termine anzeigen