14.02.2019

Zentralverband / LIV Bayern

Kaiser leitet WiSo-Ausschuss

Christian Kaiser ist seit 28. Januar 2019 Vorsitzender des WiSo-Ausschusses im Zentralverband. Er folgt damit auf Guido Wirtz, der zurückgetreten ist.

Christian Kaiser - FOTO: LIV Friseure Bayern

Der Ausschuss für Wirtschaft und Soziales (WiSo) des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) tagte am 28. Januar 2019 in Köln. Nach Rücktritt seines Vorsitzenden Guido Wirtz wurde der bayerische Landesinnungsmeister und ZV-Vorstandsmitglied Christian Kaiser aus München zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Weitere Themen der Sitzung waren die praktische und regionale Bekämpfung der Schwarzarbeit, Fragen der Ausnahmepraxis sowie die Tarifsituation und Tarifpolitik in den Ländern.

Kritisch und als gravierenden Eingriff in die Tarifautonomie sieht der WiSo-Ausschuss die Bestrebung der Bundesregierung, eine Mindestausbildungsvergütung gesetzlich festzulegen. Auch eine Anknüpfung an den BAföG-Satz für auswärtige Schüler durch Änderung des Berufsbildungsgesetzes sei ein falscher Ansatz. Dieser verkenne die unterschiedlichen strukturellen Voraussetzungen der verschiedenen Branchen sowie die Unterschiede in den Branchen bezogen auf die Ertragskraft in den einzelnen Bundesländern. Das angemessen zu differenzieren und weiterzuentwickeln, sei die originäre Aufgabe der Tarifvertragsparteien.

Zurück zur Übersicht
Share |

Medienpartner

SUCHE

Hier teilnehmen und gewinnen!

Tondeo verlost die Schere Supra 5.5" mit der neuen Conblade-Technologie.


Termine

25. - 27. Mai 2019
Mitgliederversammlung des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks

29. - 30. Juni 2019
Cosmetica

30. Juni 2019
4Nations Show #2


 alle Termine anzeigen