28.08.2019

Schwarzkopf Professional

Personelle Veränderungen

Stuart Hamid, bisher Geschäftsführer Schwarzkopf Professional Deutschland, hat die regionale Geschäftsführung für Henkel Beauty Care Professional in D-A-CH übernommen.

Stuart Hamid (l.) und die Länderchefs Dix Greese, Lisa Harder und Sonja Knautz.

In Deutschland folgt ihm Dix Greese und übernimmt als Commercial Country Manager die Leitung für Schwarzkopf Professional Deutschland. 

Die Leitung des Schwarzkopf Professional Geschäfts in der Schweiz liegt künftig in Händen von Lisa Harder, die auf Bernhard Koopsingraven folgt.
In Österreich bleibt Sonja Knautz Länderchefin.

Hintergrund-Infos

Stuart Hamid kennt die Friseurindustrie bereits aus seiner Zeit als nationaler Verkaufsleiter, zunächst im Großhandel, dann im Salongeschäft. Danach war er Geschäftsführer UK und Irland, kam anschließend als Geschäftsführer Deutschland nach Hamburg zurück. "Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit den erfahrenen Teams in Österreich, Schweiz und Deutschland die erfolgreichen Partnerschaften mit unseren Salons fortzuführen und diese mit unserem Angebot an Unterstützung und Services sowie einem unvergleichlichen Markensortiment weiter auszubauen", sagt er.

Dix Greese kam nach sieben Jahren Tätigkeit für die Luxusmarke Montblanc vor einem Jahr als Leiter Key Account Management zu Schwarzkopf Professional Deutschland. "Ich bin überzeugt davon, dass die aufrichtige Wertschätzung des Friseurhandwerks der einzige Weg zu einer erfolgreichen Partnerschaft zwischen Salon und Lieferant sein kann. Das gegenseitige Verständnis füreinander wird diese Zusammenarbeit beflügeln, etwas Positives aus den aktuellen, durchaus herausfordernden Marktumständen entstehen lassen. Das Hervorheben der Attraktivität der Branche sollte unser gemeinsames Ziel sein", beschreibt Greese seine künftige vorrangige Aufgabe.

Lisa Harder war bisher Head of Key Accounts Henkel Beauty Care Professional Switzerland. Sie übernimmt als neue Commercial Country Managerin die Leitung von Schwarzkopf Professional Schweiz und freut sich darauf, die Leitung von Bernhard Koopsingraven übernehmen zu dürfen. "Wir haben in den letzten Jahren das Geschäft von Schwarzkopf Professional erfolgreich ausbauen können, dank der Treue und Begeisterung unserer Partner für unsere Innovationen und dank unserem leidenschaftlichen Team. Wir werden auch weiterhin in unsere Mitarbeiter und in den Schweizer Markt investieren. Denn es geht uns um mehr als innovative Produkte. Unsere Partnerschaft ist unser höchstes Gut", sagt sie.

Bernhard Koopsingraven, der neben der Leitung von Henkel Beauty Care Professional Switzerland seit drei Jahren zusätzlich auch für Alterna verantwortlich zeichnete, konzentriert sich nun ausschließlich auf die Weiterentwicklung dieser Marke.

Zurück zur Übersicht
Share |

Medienpartner

SUCHE

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Titania verlost die beiden Berrywell-Scheren Black Saphir und Black Onyx.


Termine

20. Januar 2020
Estel Trend.View 2020

25. Januar 2020
Psychologie und Haar


 alle Termine anzeigen