21.11.2018

Zentralverband

Trauer um Hans Buschmann

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks trauert um Hans Buschmann, der viele Jahre Vizepräsident war. Er ist Anfang November im Alter von 82 Jahren gestorben.

Hans Buschmann starb nach langer Krankheit im Alter von 82 Jahren. FOTO: Zentralverband

Buschmann war außerdem Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Berlin und Obermeister der FI Berlin. Er war bekannt als warmherziger Menschenfreund, unerschütterlicher Optimist und leidenschaftlicher Vertreter des Friseurhandwerks. 

Im Zentralverband war Buschmann als Vertreter Berlins Vorkämpfer für eine moderne Tarifpolitik und handelte u. a. den ersten Manteltarifvertrag im Friseurhandwerk aus. In Berlin baute er seine Heimatinnung zu einem leistungsfähigen Service- und Bildungszentrum aus. Höhepunkt seiner langen, verdienstvollen Karriere im Ehrenamt war die Ausrichtung der Friseur-Weltmeisterschaft 2000 in Berlin mit über 100.000 Besuchern.

Die Mitglieder des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks trauern um Hans Buschmann und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Zurück zur Übersicht
Share |

Medienpartner

SUCHE

Hier teilnehmen und gewinnen!

Die DFA Scherenschmiede verlost die Schere 'Diavolo Hellboy 5.7'.


Termine

12. - 14. Januar 2019
ZV Obermeister-Jahresauftaktseminar 2019

20. - 21. Januar 2019
ZV-Trendwochenende Inspiration & Style

13. - 16. Februar 2019
Vivaness


 alle Termine anzeigen