04.06.2019

ZV / CAT

Verbände arbeiten enger zusammen

Der ZV und der cat wollen im Wettbewerbsgeschehen enger zusammenarbeiten. Im nächsten Jahrzehnt sollen internationale Meisterschaften in Deutschland stattfinden.

In einem gemeinsamen Fachtermin haben der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) und der Verband der Künste und Techniken der Friseure Deutschland e. V. (cat) die enge Zusammenarbeit vereinbart. Abgesprochen wurde, dass die deutschen Interessen innerhalb der Organisation Mondial Coiffure (OMC) wie bewährt vom ZV vertreten werden sollen; die fachlich-kreative Leitung und Koordination wird künftig in den Händen des cat liegen.

So plant der cat demnächst erste Infoveranstaltungen. Zusätzlich werden bundesweit Kooperationen mit Berufsschulen angestrebt. Ziel ist es, Basisarbeit und Nachwuchsförderung zu leisten.

 

 

Darüber hinaus sind sich beide Organisationen einig, im nächsten Jahrzehnt internationale Meisterschaften, in der Spitze eine Weltmeisterschaft, nach Deutschland zu holen.  

Somit ebnet diese Initiative für jeden Friseur, vom Auszubildenden bis zum Meister - und zwar bundesweit - den Weg für eine einzigartige berufliche Entwicklungsmöglichkeit. Die qualitativen Voraussetzungen sind dazu dank der dualen Ausbildung und der intensiven Wettbewerbsvorbereitung deutscher Teams vielversprechend. 

Zur Website des ZV

Zur Website des cat

Zurück zur Übersicht
Share |

Medienpartner

SUCHE

Hier teilnehmen und gewinnen!

Jean Paul Mynè verlost zweimal die vegane Pflegelinie Ocrys.


Termine

31. August - 01. September 2019
Cosmetica

08. September 2019
Modepräsentation NRW

08. September 2019
Modepräsentation LIV Niedersachsen


 alle Termine anzeigen